Das Neuste auf Instagram
Inserate
    < Chasseral – erster Schweizer Natura Trail auf gutem Weg

    Christian Métraux

    Heute gehen die 4 Fragen an Christian Métraux, Tierarzt in Wabern bei Bern. Er führt eine eigene Praxis für Klein- und Grosstiere – Schulmedizin und Akupunktur – und ist Referent an Weiterbildungskursen für Biolandbau und Alternativmedizin. Als Geotherapeut untersucht und behandelt er belastende Erdstrahlen in Haus und Boden.


    Du bezeichnest Wasser als ein Lebenselixier. Ein Elixier gilt gemeinhin auch als ein Wundertrank. In welcher Weise ist Wasser ein Heilmittel?

    Wasser ist die Bedingung und die Kraft des Lebens: Es kann Wüstengebiete in fruchtbares Ackerland und blumenreiche Wiesen umwandeln, Mensch, Tier so mit Lebensmitteln und Futter versorgen, und erst das Vorhandensein von Wasserquellen ermöglicht die Existenz von Dörfern und Städten. 70% unseres Körpergewichtes sind Wasser. Als Heilmittel kann man es in der Alternativmedizin einsetzen, denn es speichert grundsätzlich Informationen, also auch heilende Schwingungen.

    Kannst Du aus deiner Praxis anhand eines Beispiels erörtern, wie Tiere auf das Wasser als Heilmittel reagieren?

    Ein Beispiel: Eine Katze war schwer krank, hatte hohes Fieber und reagierte auf keine Therapie. Schliesslich wurde die Katze über einen ganz erstaunlichen Weg gesund: Wasser wurde in einer Glasflasche eine Nacht lang neben einen grossen, kräftigen Baum gestellt und speicherte so dessen positive Energie. Die Katze trank nun tagelang davon und konnte so die heilende Kraft aufnehmen. Sie blieb über Jahre gesund!

    Du sprichst, etwa im Zusammenhang mit dem Heilwasser von Lourdes, von Frequenzmustern im Wasser. Worum handelt es sich bei diesen Schwingungen?

    Das Heilwasser von Lourdes lässt sich chemisch, mineralisch nicht von anderen Quellen in der Umgebung unterscheiden. Im Schwingungsmuster allerding schon: Es enthält in bestimmten Frequenzen extrem hohe Werte. Die Quelle befindet sich nämlich in einem Kraft-Ort. Das Wasser übernimmt und speichert dessen Eigenschaften und kann bei bestimmten Krankheitsmustern Wunder bewirken.

    Oft ist die Rede davon, man könnte das Leitungswasser beleben mit Hilfe eines Bergkristalls. Kann ich eine solche Belebung auch als Otto Normalverbraucher wahrnehmen? Oder handelt es sich um reine Glaubenssache?

    Das Wasser von Lourdes ist sehr spezifisch und nicht für alle Menschen und alle Leiden geeignet: Jeder hat ja sein ganz persönliches Schwingungsmuster. Das mit Bergkristall belebte Wasser hingegen ist in den Frequenzen kräftig, harmonisch und allgemein ausgeglichen. Es ist deshalb für jeden brauchbar, nützlich und wohltuend. Das mit der Wahrnehmung ist eine andere Sache: Man spürt es, oder man spürt es nicht. Man kann auch einfach vertrauen, dass es so ist. In meinen Kursen erlebt man, wie verschiedene Wasser ganz verschiedene energetische Veränderungen am Körper erzeugen können. Diese Phänomene sind wirklich spannend…


    22.07.2014 16:24 Alter: 3 Jahre
    Naturfreunde aktiv
    Von: Herber Gruber