Das Neuste auf Instagram
Inserate
    < Das goldene Rohr

    Auf dem Natura Trail Doubs

    Wandern im Grenzgebiet Schweiz/Frankreich, wandern am Doubs: dazu liegt druckfrisch der Taschen-Wanderführer zum Natura Trail Doubs vor. Erarbeitet wurde der Führer durch die Naturfreunde Schweiz.


    Wie beim Taschen-Wanderführer für den Naturpark Chasseral, so werden auch im Guide für den Naturpark Doubs zwei Etappen vorgeschlagen. Die erste ist eine Rundtour ab Le Locle. Grosso modo führt sie ab der Uhrenmacherstadt Le Locle hinunter zum Lac de Brenets und weiter zum Saut-du-Doubs, dem mächtigsten Wasserfall im Jurabogen. Nach dem Aufstieg aus der Schlucht führt der Weg via Cernil Briot zurück nach Le Locle. Mit einer Distanz von 18 km und den 750 Metern Höhendifferenz ist die Route eher etwas lang, indes weist sie keine technischen Schwierigkeiten auf und ist auch für Kinder problemlos zu bewältigen. Und: selbstverständlich nennt der Taschen-Führer Möglichkeiten zum Abkürzen…!

    Die zweite Etappe, im Büchlein ebenfalls detailliert beschrieben, führt von Le Locle nach La Chaux-de-Fonds. Dabei durchstreifen die Wandernden die Gegend um Ferme Modèle und die lang gestreckten Höhen des Pouillerel. Diese Etappe (12 km, ca. 3-4 Std.) besticht insbesondere durch die sich bietende  Fernsicht – jetzt im Herbst besonders reizvoll. 

    Vom Uhu bis zur Geburtshelferkröte…

    Wandern, spazieren, einen Fuss vor den anderen setzen – das ist das eine. Das andere, ganz wichtige ist: dabei Entdeckungen machen! Darum verweist der Naturfreunde-Wanderführer anhand von Kurzportraits auf Besonderheiten der Fauna und Flora entlang der Route, respektive im Naturpark Doubs. Und zu diesen Besonderheiten zählen der Uhu, das Rotauge, der Wels, die Wanderratte, die Geburtshelferkröte… und – aus dem Reich der Pflanzen – beispielsweise die Perlhuhn-Schachblume; sie gilt als die Prinzessin vom Doubs, und Naturfreunde wissen um die absolute Seltenheit dieser Blume, sie ist ein feingliedriger Frühlingsbote, und wer sie im 2016 blühen sehen will, begebe sich im März/April nächsten Jahres ins Flachmoor von Goudebas, ebenfalls entlang des Natura Trail Doubs gelegen!

    …und von der Doline bis zu Corbusier 

    Und nebst den Kurzportraits über pflanzliche und tierische Besonderheiten erklärt der Führer – en passent – diverse Phänomene, die sich uns im Bereich der Geologie zeigen. So lernen wir, was gemeint ist, wenn vom Kettenjura die Rede ist; wir erfahren, was eine Cernil ist und was eine Bied und was eine Doline und was eine Klus ist. Und schliesslich weist uns das Büchlein auf ein paar kulturelle Besonderheiten der Gegend hin. Und dazu gehört auch das Vermächtnis des 1887 in La Chaux-de-Fonds geborenen und weltweit bekannt gewordenen Architekten Le Corbusier; ihm ist es zu verdanken, dass es nicht nur im fernen Amerika ein „Weisses Haus“ gibt, sondern auch in La-Chaux-de-Fonds… 


    12.11.2015 11:49 Alter: 2 Jahre
    Naturatrails
    Von: Herbert Gruber