Das Neuste auf Instagram
Inserate
    < Auf dem Natura Trail Doubs

    Natura Trails in Europa

    Natura Trails gibt es nicht nur in der Schweiz. Auch im übrigen Europa sind Naturfreunde-Organisationen daran, Natura Trails zu lancieren. Mittlerweile existieren in Europa rund 150 solcher Trails.


    Zahlenmässig am meisten Natura Trails (über 100!) gibt es heute in Deutschland. Und dort ist es der Naturfreunde-Landesverband Baden-Württemberg, der diesbezüglich die Nase vorn hat. Die jüngsten, in Süddeutschland realisierten Natura Trails sind „Das Obere Donautal“ der Naturfreunde Tuttlingen sowie der Trail „Pfinzgau West“ der Naturfreunde Berghausen und Götzingen. 

    Aus Schweizer Sicht zudem gut erreichbar sind die in der Region Bodensee realisierten Trails; dazu zählt der Trail „Der Untersee“. Mit diesem Natura Trail zeigen die deutschen Naturfreunde auf, dass die Basis für so einen Trail nicht allein ein Wander- oder Veloweg zu sein braucht: der Natura Trail „Untersee“ ist eine Kanu-Route; sie führt von Konstanz entlang des Wollmatinger Rieds über die Reichenau nach Markelfingen.

    Als Anerkennung für ihr Engagement durften die Naturfreunde Baden-Württembergs übrigens diesen Sommer den von der Europäischen Umwelt-Kommission verliehenen Natura 2000 Award in der Kategorie Kommunikation entgegen nehmen. Ebenfalls sehr aktiv in der Umsetzung der Idee sind die Naturfreunde Österreichs; von der Schweiz aus am nahesten gelegen sind dabei die Trails im Tirol, so etwa jener bei Kufstein.

    Von Österreich bis Zypern

    Es war im 2003, als der NF-Dachverband (die Naturfreunde Internationale NFI) die Idee der Natura Trails erstmals auf den Tisch legte. Ziel der NFI war es, die in Europa als Natura2000 ausgewiesenen Naturschutzgebiete bekannter zu machen und breite Bevölkerungskreise für die Naturschätze in diesen Schutzgebieten zu sensibilisieren. Daraus entstand die Idee, das Projekt Natura2000 mit dem Wandern zu verbinden. Heute nun gibt es solche Trails in Zypern, Ungarn, der Slowakei, in Rumänien, Österreich, Deutschland, Frankreich, Tschechien und in der Schweiz.

    Vom Flyer bis zum Taschenführer

    So unterschiedlich die ökonomische und ökologische Ausgangslage für einen Natura Trail von Land zu Land und/oder von Region zu Region sind, so unterschiedlich sind auch die Arbeiten, die dazu verrichtet werden. Die Produkte-Palette reicht vom Flyer bis zum 60- oder 70-seitigen Wanderführer. Sehr wichtig ist zudem die Kommunikation über das Internet: aufbereitete (Wander-)Infos zu unzähligen Trails können dort gratis bezogen werden. 

    Bei all den Unterschieden in der Kommunikation, die Idee der Natura Trails jedoch bleibt stets die gleiche: mit ihren Natura Trails wollen die Naturfreunde Menschen für ihre unmittelbare Umgebung sensibilisieren. Es sollen Möglichkeiten für ein intensives und positives Naturerlebnis aufgezeigt werden. Oder es soll – insbesondere für die Bevölkerung, die in einem Schutzgebiet (respektive Naturpark) lebt – darum gehen, dass sie Chancen erhält, das eigene Wirtschaften in einem naturverträglichen Mass zu halten oder weiter zu entwickeln.

    Nähere Infos: www.naturatrails.net


    23.11.2015 13:35 Alter: 2 Jahre
    Naturatrails
    Von: Herbert Gruber