Medien-Artikel

Medienmitteilung 7. August 2018

Naturfreunde Schweiz lancieren die Petition "Insektensterben aufklären"

Mehr Fakten: die Ursachen und die Tragweite des Insektensterbens in der Schweiz müssen umgehend aufgezeigt werden, damit rasch wirksame Massnahmen folgen. Dies verlangt die Petition „Insektensterben aufklären“, die am Dienstag in Bern von den Naturfreunden Schweiz NFS gemeinsam mit Dark-Sky Switzerland, dem Schweizer Bauernverband SBV sowie dem Dachverband der Schweizer Imkerinnen und Imker apisuisse lanciert worden ist.

Initiates file downloadMedienmitteilung 09/2018 PDF

 

 

Naturfreunde Schweiz unterstützen Biosfera Val Müstair

Opens external link in new windowMedienmitteilung 08/2018 PDF

 

 


 

Ausgewählte Medienartikel

Initiates file downloadVolksstimme, 13.09.2018

Vom unbemerkten Schwinden der Fleissigen

Opens external link in new windowzüriost, 18.05.2018

Von Wien bis nach Winterthur

Initiates file downloadBerner Oberländer, 17.04.2018

Angst um die Natur

züriost, 30.03.2018

Wandern ging man mit Hemd und Krawatte

Volksstimme, 15.03.2018

Bäume für die Zukunft oder für die Ziegen

Luzerner Zeitung, 11.01.2018

Die Kegelbahn auf der Krienseregg soll doch noch gerettet werden

Basler Zeitung, 28.12.2017

Alt Regierungsrat Urs Wüthrich engagiert sich auch im Ruhestand für die Gemeinschaft

Unter-Emmentaler Zeitung, 20.06.2017

Eine gepflegte Oase, die zum Verweilen einlädt

Volksstimme - Die Zeitung für das Oberbaselbiet, 16.05.2017

Urs Wüthrich wandert Naturfreunden voraus

bz Basellandschaftliche Zeitung, 12.05.2017

Alt-Regierungsrat Urs Wüthrich wird oberster Naturfreund

Medienkoordination: Beatrice Rychen, Naturfreunde Schweiz, Pavillonweg 3, 3001 Bern, 031 306 67 66 / 079 387 25 54, beatrice.rychen(at)naturfreunde.ch